TIVA Infusionssets

Produktdetails

Total intravenöse Anästhesie zusammen mit einer „target controlled infusion“ (TCI) hat seit seiner Einführung Mitte der 90er signifikant an Popularität zugenommen. Dank der extensiven Einwicklungen in der IV Medikamentenzufuhr haben Ärzte nun Zugriff auf eine Vielzahl an fortschrittlichen Spritzenpumpen, dies ermöglicht ihnen eine TIVA auf eine sichere und kontrollierte Art durchzuführen. Mit der Einführung von fortschrittlichen Spritzenpumpen, die multiplen IV Anschluss benötigten, haben Ärzte und TIVA Enthusiasten MediPlus gebeten, ein sichereres und dediziertes Mehrfachinfusionsset zu entwickeln. Das erste „Dual TIVA Set“ von MediPlus kam Ende der 90er auf den Markt und war ein sofortiger Erfolg. Alle IV Produkte von MediPlus haben die gleichen Eigenschaften, notwendig für eine sichere, zweckdienliche und kosteneffektive TIVA Zufuhr.

Um während der TIVA die höchsten Sicherheitslevels zu gewährleisten, empfiehlt die Safe Anaesthesia Liaision Group (SALG) in ihrem Dokument „Guaranteeing Drug Delivery in Total Intravenous Anasthesia“:

Bei der Anwendung der TIVA wird bei jedem intravenösen Zufuhrschlauch ein Rückschlagventil angewendet. Alle MediPlus IV Sets und Konnektoren beinhalten Rückschlagventile: Ein Anti-Reflux-Ventil für den IV-Schlauch und Anti-Siphon- Ventile für die Spritzenpumpen

Die intravenösen Infusionsstellen sollen sichtbar sein, damit diese auf Unterbrechungen, Leckagen oder Infusionen in das subkutane Gewebe überwacht werden können. MediPlus Produkte haben ein weiches, distales Ende und/ oder eine „J“-Schlaufen-Konfiguration, um die Belastungen auf der Kanülenseite zu reduzieren und damit das Risiko einer Unterbrechung oder des Herausreißens der Kanüle zu minimieren

Wenn ein Equipment benutzt wird, ist es notwendig, dass das klinische Personal mit der Anwendung und den Einschränkungen vertraut ist

Organisationen ziehen eindeutig markierte intravenöse Konnektoren und Ventile vor Alle MediPlus Produkte haben eine eindeutige Markierung für den Verwendungzweck. Unser populärstes Produkt, das 3-Wege TIVA Set, ist konzipiert um eine doppelte Infusion von Medikamenten zu ermöglichen, sowie auch die Verabreichung einer dritten Flüssigkeit unter Gravitation

Andere Dinge, die zu beachten sind:

Bei der Anwendung von Spritzenpumpen für die Medikamentenzufuhr sollten Schläuche mit geringem Ansaugvolumen, wie MediPlus Schläuche mit Mikrobohrung, eingesetzt werden. Dies reduziert die Verschwendung von Medikamenten nach der Operation und verringert die Wirkung eines möglichen freien Flusses

Der „dead space“, welcher der Bereich ist, wo sich alle Medikamente und die IV-Flüssigkeiten vermischen, sollte so klein wie möglich gehalten werden. MediPlus mehrfach Infusionssets haben ein kurzes, weiches distales Ende mit einer breiten Bohrung und einem kleinen „dead space“, um einen guten Fluss der IV-Flüssigkeiten zu ermöglichen und den Druck auf die Kanüle zu verringern. Wenn der IV-Tropf gestoppt wird, ist die Verzögerung der Medikamentenzufuhr deswegen gering und wenn der Tropf wieder gestartet wird, ist die Medikamentenmenge, die in den Patienten fließt, geringfügig. Das Risiko einer Überdosis wird erheblich verringert.











Artikel Nr.: 6508

Adapter


Artikel Nr.: 6510

Konnektor


Artikel Nr.: 6603

3-Wege; 2 meter


Artikel Nr.: 6604

2-Wege


Artikel Nr.: 6605

3-Wege; 2,5 meter


Artikel Nr.: 6609

3-Wege; 2 meter ohne PVC


Artikel Nr.: 6610


2-Wege TIVA Set ohne Schwerkraft IV-Ventil


Bestelldetails

Artikel Nr. Bezeichnung Beschreibung Inhalt/VE
6508AdapterAdapter1
6510KonnektorKonnektor1
6603TIVA3-Wege; 2 meter1
6604TIVA2-Wege1
6605TIVA3-Wege; 2,5 meter1
6609TIVA3-Wege; 2 meter ohne PVC1
6610TIVA2-Wege TIVA Set ohne Schwerkraft IV-Ventil1

Muster anfordern

Für dieses Produkt sind leider keine Muster verfügbar.